Stand: 19.01.2018

Gabelgelenke

mbo Oßwald stellt unterschiedliche Gabelgelenkkombinationen her. Ein Gabelgelenk ist eine Verbindung aus einem Gabelkopf (DIN 71752/DIN ISO 8140) und weiteren Teilen. Diese Kombinationen haben den großen Vorteil, dass sie beinahe überall als mechanische Verbindungselemente eingesetzt werden können. Überall dort wo einfache Bewegungsabläufe wie z.B. lineares ziehen, schieben oder auch Achsversatzausgleiche stattfinden, ist dieses Teil zu finden. Das simpelste und am schnellsten zu montierende Gabelgelenk ist das AFKB-Gelenk, eine Kombination aus einem Gabelkopf (DIN 71752/DIN ISO 8140) und einem Federklappbolzen passend für DIN-Gabelköpfen. Dieses AFKB-Gelenk zeichnet sich durch eine schnelle Montage und Demontage aus, die auch ohne Montagewerkzeug möglich ist. Eine weitere Version eines Gabelgelenkes ist das A-Gelenk (DIN 71751), bestehend aus einem Gabelkopf (DIN 71752/DIN ISO 8140), einem Splintbolzen (DIN 1433 passend für Gabelköpfe) und zur Absicherung Scheiben und Splinte. Auch hier ist die Montage und Demontage ohne Werkzeug möglich. Weitere Möglichkeiten sind ASL-, AKL-, AB- und ABS-Gelenke. Sie bestehen aus einem Gabelkopf (DIN 71752/DIN ISO 8140) und einem Bolzen mit Einstich und werden durch Sicherungselemente für Bolzen und Wellen mit Nut (SL-Sicherung, KL-Sicherung, Bajonett-Clip, Sicherungsscheibe DIN 6799) gesichert. Für die genannten Gabelgelenken gibt es auch die entsprechenden Gabelkopfgegenstücke. Je nach ihrer Ausführung sind Gabelgelenke in Stahl und Edelstahl verfügbar.
Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen den persönlichen Kontakt? Gerne beraten wir Sie auch persönlich!
Tel. +49 9345 6700

Zum Kontaktformular