Stand: 22.07.2017

Gewindebolzen DIN 1445

Gewindebolzen weiter im Programm

Gewindebolzen zählen nicht mehr zu den Rennern im großen Pool der Verbindungselemente. Viele Hersteller haben deshalb diesen Artikel gar nicht mehr im Angebot. Sehr zu unrecht, denn es gibt noch genügend Anwender, für die der Gewindebolzen nach DIN 1445 ein unverzichtbares Bauteil ist. Bestes Beispiel für ein ideales Anwendungsgebiet sind Transportbänder. Der Lagersitz der Transportrollen ist oftmals mit einem Gewindebolzen gesichert. Dafür gibt es gute Gründe. Erstens ist der Gewindebolzen leicht zu montieren. Er benötigt die Sicherung nur auf einer Seite z.B. mit einer Mutter. Zweitens ist er absolut verdrehsicher fixiert und weist außerdem noch geringere Toleranzwerte auf als seine „glatten Brüder". So ist eine saubere Führung der Bänder gewährleistet.

Bei mbo Oßwald werden Gewindebolzen in bester Qualität auch weiterhin fester Bestandteil des Produktionsprogramms bleiben und die Palette von mehr als 12.000 Standardteilen sinnvoll ergänzen. Die Gewindebolzen gibt es in Standard- oder Edelstahlausführung von 8mm bis 20mm Durchmesser. Der Oberflächenschutz ist normal blank oder wahlweise galvanisch verzinkt oder phosphatiert.

Für Sonderwünsche steht ein kompetentes Team zur Verfügung, das darauf eingerichtet ist, kundenspezifische Lösungen zu entwickeln. Dabei kann sowohl nach Zeichnungsvorgaben gearbeitet werden oder gemeinsam mit dem Kunden eine anwendungsbezogene Lösung hinsichtlich Geometrie, Material oder Oberfläche gefunden werden.

Zurück zur Übersicht
Kontakt

Sie haben Fragen oder wünschen den persönlichen Kontakt? Gerne beraten wir Sie auch persönlich!
Tel. +49 9345 6700

Zum Kontaktformular